Super Foods und die Liebe - Das Geheimnis der Aphrodisiaka

Je nach Temperament der Partner kommt er früher oder später - der Moment, des gemeinsamen Essens in einer der beiden Wohnungen. Besonders die Männer können jetzt zeigen, dass sie aus einem modernen Holz geschnitzt sind und mit alten Wertvorstellungen des Platzes hinter dem Herd aufräumen. Doch auch für Sie offenbaren sich mit der Einladung nach Hause einige Möglichkeiten, von denen beide profitieren können. Welche Speisen eignen sich für das erste Dinner in den vier Wänden? Welche Zutaten verpassen dem kulinarischen Eindruck einen magisch-erotischen Beigeschmack? Im Internet findet man jede Menge erotischer Rezepte! Lassen Sie sich inspirieren. 

Ich koch für dich! - Das erste Dinner vorbereiten

Das erste Dinner soll von den Fähigkeiten mit Töpfen und Pfannen überzeugen und manchmal auch, um mit einem geschmacklichen Höhepunkt, viele weitere einläuten. Zunächst gilt es, die Speisen alle so vorzubereiten, dass kaum noch etwas zu erledigen ist, wenn das Date schon begonnen hat. Wichtig ist es, erste Schritte bereits vorzubereiten. So kann die Suppe am Abend davor gekocht und alle Schäl- und Schneidearbeiten vor dem Treffen erledigt werden. Ist etwas zu erledigen, sollte der Partner entsprechend eingespannt werden. Das Teamwork einer Beziehung zeichnet sich schon in der Küche ab. Zudem wirkt es sehr sympathisch, die letzten Feinheiten offen zu lassen und dem Partner dabei ein Mitspracherecht zu geben. Dies ist z.B. beim Abschmecken oder bei verschiedenen Gewürzen
möglich.

Das erste Essen sollte gut vorbereitet sein. Ist der Partner Vegetarier und alle Gänge bestehen zu großen Teilen aus Fleisch, ist das Treffen geplatzt. Um wichtige Anhaltspunkte für den Speiseplan zu erhalten, gilt es den Partner auf eventuelle Geschmäcker, Allergien und Vorlieben zu befragen. So werden böse Überraschungen wie ein lauter Streit über Tierrechte vor dem Hauptgang oder die Atemnot beim Nachtisch erspart und das Ergebnis im Bezug auf individuelle Vorlieben noch weiter bessert.

Was kocht man denn beim ersten Date? Mit dieser Frage beschäftigt sich auch diese kurze Reportage:

Der Speiseplan

Das erste mal ist immer besonders. Wer den Partner mit verschiedenen Geschmäckern und etwas Unterhaltung überzeugen möchte, stimmt die verschiedenen Gänge geschmacklich, thematisch oder kulturell aufeinander
ab. Dies vereinfacht zum einen die Auswahl unter vielen verschiedenen Möglichkeiten und spielt gleich noch auf ein vergangenes Gesprächsthema, z.B. den Wunsch ein fremdes Land zu besuchen an.

ImageBei der Zusammensetzung der Gänge sollt e auch die Menge der Speisen bedacht werden. Das Ziel ist schließlich nicht, regungslos auf der Couch zu liegend, unter dem so genannten Food-Koma zu leiden. Kleine Feinheiten wie ein Aperitif, Gewürze und auch ganze Gerichte können dabei viel eher als sinnliches Vorspiel genutzt werden, um den Kreislauf und die Gefühle anzukurbeln und eine aktive Phase einzuläuten.

Aphrodisiaka für die Würze des Lebens

Essen kann auf zwei Arten erotische Wirkungen entfachen - zum einen ist es die sinnliche Erscheinung, die uns optisch anspricht und durch Farbkombinationen, Formen und Akzente die richtigen Stellen im Gehirn anspricht und Lust entfacht. Weiterhin ist die Wirkung auf den Körper ein Effekt, der unsere Sinne überschäumen lässt, wie eine im Eifer des Gesprächs, zu hastig geöffnete Flasche Sekt.

Optisch ansprechend wirken mit sinnlicher Bedeutung behaftete rote Früchte, Erdbeeren sind das Paradebeispiel. Die Kombination der roten Frucht und der Lippen, welche sich beim Essen sinnlich um diese schließen, entspricht wohl dem erotischsten Bild des kulinarischen Genusses. Auch Spargel, Bananen und
Kürbisse wirken ansprechend, sofern die Form des Phallus nicht bei der Zubereitung gebrochen wird. Als Gewürze sind Chilis, Muskat, Ingwer, sowie Kakao und Vanille anregend für den Kreislauf und das Belohnungssystem.

Den Nachtisch parat

Wenn die verschiedenen Gänge genossen sind, bleibt erstmal alles stehen und
liegen. Es ist nun Zeit, den richtigen Bogen zu spannen. Abwasch und zu langes Aufräumen sind nun fehl am Platz. Wenn es möglich ist, kann mit einer feinen Flasche Sekt oder einem leckeren Cocktail einfach der Raum gewechselt werden. Wer auch nach den intensiven Momenten der Zweisamkeit Sympathiepunkte sammeln möchte, greift auf eine kleine Erfrischung zurück. Vielleicht läutet die ein oder andere Erdbeere mit Sahen auch schon die nächste Runde ein.